Mandelsteine – Symptome und Behandlung von Tonsillensteine

Mandelsteine Symptome und Behandlung. Sie werden wissen, dass Sie sie haben, wenn Sie einen anhaltenden Mundgeruch, schlechten Geschmack im Mund, Halsschmerzen, Schwellungen und Schluckbeschwerden haben. Diese Symptome werden in der Regel durch Ansammlungen von Nahrungspartikeln und Schleim verursacht, die sich in den Taschen und Krypten der Mandeln festsetzen. Sie werden auch als Tonsillensteine bezeichnet, weil sie oft Halitosis – schlechten Atem – verursachen, indem sie übel riechende flüchtige Schwefelverbindungen produzieren.

Die Entfernung von Tonsillensteinen wird auf verschiedene Arten durchgeführt.

Es gibt chirurgische Verfahren wie die Entfernung von Mandelsteinen durch einen Spezialisten, die Kryochirurgie, die Laserentfernung, die Trockenpulverentfernung und die Verwendung von pulsierenden Wasserstrahlen, um die Steine zu lösen. Es gibt auch Hausmittel zur Heilung von Mandelsteinen wie das Trinken von viel Wasser, Minzsaft oder Mundwasser, die starke antibakterielle Eigenschaften haben, um sie zu entfernen. Diese Mittel sind jedoch nur sinnvoll, wenn sie richtig angewendet werden. Wenn Sie sie weiterhin verwenden, können sie nur eine vorübergehende Linderung bringen.

Auf der anderen Seite, wenn Sie wissen wollen, wie man Mandelsteine mit Hausmitteln loswerden kann, wäre es am besten, den Empfehlungen der Ärzte zu folgen. Zum Beispiel, wenn die Mandelsteine durch eine Ansammlung von Nahrungspartikeln und Schleim in den Taschen der Mandeln verursacht werden, dann richtige Ernährung, tägliches Bürsten und Gurgeln mit warmem Salzwasser würde helfen, sie zu entfernen. Wenn sich das Problem verschlimmert hat, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen und nach Medikamenten fragen, die Ihnen bei der Heilung des Problems helfen können.

Andere Hausmittel zur Heilung von Mandelsteinen sind solche, die aus natürlichen Zutaten wie Kräutern, Knoblauch und Früchten bestehen. Das Gurgeln mit Natriumhypochloridlösung für jeweils etwa fünf Minuten vor den Mahlzeiten wird helfen, die Steine zu entfernen. Sie sollten auch darauf achten, nicht direkt in den Mund zu atmen, weil Sie dadurch versehentlich Schwellungen und Reizungen verursachen können. Wenn Sie Mundgeruch haben, dann liegt das an Nahrungspartikeln, Ablagerungen und Bakterien, die zwischen den Zähnen stecken und zu Mundgeruch führen. Sie können dies leicht verhindern, indem Sie eine Zahnbürste oder einen Zungenschaber beim Putzen nach den Mahlzeiten verwenden.

Es gibt auch medizinische Verfahren zur Entfernung der Steine. Ein gängiges Verfahren ist die Laserlithotripsie, bei der flüssige Giftstoffe mit einem Hochenergielaser in die Mandeln geschossen werden. Ein anderes Verfahren ist die Enamelocaine-Injektion, bei der eine kleine Menge betäubender Tropfen in die Mandeln gegeben wird, um die Steine zu entfernen. Schließlich wird eine Operation durchgeführt, die als Tonsilektomie bekannt ist, bei der der Teil der Mandeln, der die Steine enthält, entfernt wird. Diese Verfahren sind effektiv, können aber Narben hinterlassen.

Natürliche Mittel gegen Mandelsteine

Es gibt natürliche Wege, wie man Mandelsteine loswerden kann, ohne sich teuren medizinischen Verfahren zu unterziehen. Für den Moment ist ein Wassersprudler das beste Werkzeug, um den Mund und den hinteren Teil des Rachens zu reinigen. Sie müssen mehrmals täglich mit Salzwasser gurgeln, bis die Steine verschwunden sind. Diese Technik hilft bei der Entfernung von Rückständen aus den Lebensmitteln, die Sie essen.

Sie können auch versuchen, natürliche pflanzliche Heilmittel wie Knoblauch und Zwiebeln für Tonsillolithen zu verwenden. Eine andere Methode ist durch Mundspülung, bei der eine Kräutermischung verwendet wird, um den Mund gründlich auszuspülen. Massieren Sie die Rückseite Ihres Rachens mit einem Waschlappen mit Salbeiblättern. Massieren Sie die Steine sanft, um effektive Ergebnisse zu sehen.

Sie können Tonsillensteine Kuren in ganzheitlichen oder alternativen Medizinläden finden. Sie können eine Aromatherapie versuchen, um die Reizung zu lindern. Massieren Sie nach den Mahlzeiten die Rückseite des Rachens mit Olivenöl. Versuchen Sie es mit einem Nasenspray, das Teebaumöl oder Lavendel enthält. Es gibt auch einige Lebensmittel, die Sie essen können, um diesen Zustand loszuwerden. Der Verzehr von rohem Obst oder Gemüse wird Ihnen helfen, das Problem effektiv loszuwerden.

FAQ

Warum entstehen Mandelsteine?

Mandelsteine, auch Tonsillensteine genannt, bilden sich in den kleinen Vertiefungen der Mandeln. Diese Vertiefungen, auch Tonsillenkrypten genannt, können Nahrungsreste, Schleim und abgestorbene Zellen ansammeln. Bakterien zersetzen diese Ansammlungen, was zu einer unangenehmen Geruchsbildung führen kann.

Wie entferne ich Mandelsteine?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Mandelsteine zu entfernen. Eine einfache Methode ist das vorsichtige Spülen des Mundes mit warmem Salzwasser. Du kannst auch eine Munddusche mit niedrigem Druck verwenden, um die Steine aus den Mandeln zu lösen. Falls die Steine tief sitzen, verwende vorsichtig einen Wattestäbchen oder eine Zungenschaber, um sie zu lösen. Es ist jedoch wichtig, sanft vorzugehen, um Verletzungen zu vermeiden.

Was passiert, wenn Mandelsteine nicht entfernt werden?

Wenn Mandelsteine nicht entfernt werden, können sie zu anhaltendem Mundgeruch führen. Die Ansammlung von Bakterien und abgestorbenen Zellen kann dazu führen, dass sich der Geruch verschlimmert. In einigen Fällen können größere Mandelsteine auch Schluckbeschwerden oder leichte Schmerzen verursachen.

Wie erkenne ich, ob ich Mandelsteine habe?

Mandelsteine sind oft nicht sofort sichtbar, da sie sich in den Mandeln verstecken können. Ein häufiges Anzeichen ist jedoch anhaltender Mundgeruch, der selbst nach gründlicher Mundhygiene bestehen bleibt. Manchmal kannst du kleine weiße oder gelbliche Klumpen auf den Mandeln sehen. Diese könnten Mandelsteine sein.

Ist es bedenklich, Mandelsteine zu verschlucken?

Das Verschlucken von kleinen Mandelsteinen ist in der Regel unbedenklich und stellt keine ernsthafte Gefahr dar. Dein Körper kann sie auf natürliche Weise passieren lassen. Größere Mandelsteine könnten jedoch Schluckbeschwerden verursachen. Wenn du wiederholt größere Steine verschluckst oder Beschwerden hast, solltest du einen Arzt aufsuchen.

Sind Mandelsteine gesundheitlich unbedenklich?

Ja, Mandelsteine sind in der Regel harmlos und stellen keine ernsthafte medizinische Bedrohung dar. Sie können jedoch Unannehmlichkeiten wie Mundgeruch oder leichte Halsschmerzen verursachen. Wenn diese Symptome stark ausgeprägt sind oder sich regelmäßig wiederholen, ist es ratsam, einen Arzt zu konsultieren.

Kann ein Zahnarzt Mandelsteine entfernen?

Ein Zahnarzt ist in der Regel nicht der richtige Ansprechpartner für die Entfernung von Mandelsteinen. Ein Hals-Nasen-Ohren-Arzt (HNO-Arzt) ist besser qualifiziert, um Mandelsteine zu diagnostizieren und gegebenenfalls zu entfernen. In einigen Fällen können jedoch bestimmte Zahnärzte auch die notwendige Ausrüstung haben, um oberflächliche Steine zu entfernen.

Sind Mandelsteine eine Krankheit?

Nein, Mandelsteine sind keine eigenständige Krankheit. Sie sind eher eine normale anatomische Besonderheit, die bei einigen Menschen auftreten kann. Die Bildung von Mandelsteinen ist mit den natürlichen Strukturen der Mandeln verbunden und deutet nicht notwendigerweise auf eine Krankheit hin.

Was sagen Mandelsteine über meine Gesundheit aus?

Das Vorhandensein von Mandelsteinen sagt im Allgemeinen wenig über deine Gesundheit aus. Es ist wichtig zu verstehen, dass Mandelsteine bei vielen Menschen vorkommen und nicht unbedingt mit einer schlechten Mundhygiene verbunden sind. Wenn du jedoch regelmäßig Mandelsteine entwickelst oder starke Symptome hast, könnte es ratsam sein, einen Arzt aufzusuchen, um andere mögliche Ursachen auszuschließen.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"